Statuten (3. Februar 2014)

Vereinsstatuten

 

Verein Schiffländte Einigen

mit Sitz in Einigen

 

 

1. Name und Sitz

Unter dem Namen „Schiffländte Einigen“ besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Einigen.

 

 

2. Zweck

Der Verein bezweckt die Wiederinstandstellung und den Erhalt der BLS-Schiffländte in Einigen am Thunersee. Der Verein sammelt dazu finanzielle Mittel. Zur Förderung der Schiffländte erstellt und betreibt der Verein den Themenweg ‚EINIGEN DER WEG’. Er kann zudem weitere Anlässe und Projekte unterstützen oder durchführen, die die Nutzung der BLS-Schiffländte in Einigen fördern.

 

 

3. Mittel

Zur Verfolgung des Vereinszweckes verfügt der Verein über die Beiträge der Mitglieder sowie über die Spenden. Der Verein kann zur Verfolgung des Vereinszweckes Zuwendungen aller Art entgegennehmen. Das Vermögen dient zur (Mit-)Finanzierung der Sanierung und Erhaltung der Ländte, zur Erstellung und zum Unterhalt des Themenweges und zur Bezahlung der übrigen Ausgaben zur Erfüllung des Vereinszwecks (Drucksachen, Porto, Spesen, Anlässe usw.).

 

4. Mitgliedschaft

Aktivmitglied mit Stimmberechtigung im Verein Schiffländte Einigen kann jede natürliche und juristische Person werden, die den Vereinszweck gemäss Art. 2 unterstützen will und einen jährlichen Mitgliederbeitrag leistet. Für natürliche Personen beträgt der Mitgliederbeitrag CHF 20.- (Einzelpersonen) respektive CHF 30.- (Paare/Partnerschaften) und für juristische Personen CHF 50.-. Für den Vereinsbeitritt ist eine Mitteilung an den Vorstand und die Einzahlung des Vereinsbeitrags erforderlich. Spenden sind sehr willkommen.

 

5. Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt

-          bei natürlichen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Tod

-          bei juristischen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Auflösung

 

6. Austritt und Ausschluss

Ein Vereinsaustritt ist jederzeit möglich. Die Mitteilung zum Austritt muss an den Vorstand gerichtet werden.

Ein Mitglied kann jederzeit in begründeten Fällen aus dem Verein ausgeschlossen werden. Der Vorstand fällt den Ausschlussentscheid; das Mitglied kann den Ausschlussentscheid an die Generalversammlung weiterziehen.

Bei Austritt oder Ausschluss besteht kein Rückerstattungsrecht einbezahlter Mitgliederbeiträge und Spenden.

 

7. Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

a)       die Generalversammlung

b)      der Vorstand

c)       die Revisionsstelle

  

8. Die Generalversammlung

Das oberste Organ des Vereins ist die Generalversammlung. Eine ordentliche Generalversammlung findet jährlich im ersten Quartal statt.

Zur Generalversammlung werden die Mitglieder mindestens drei Wochen zum Voraus schriftlich (Brief oder Email) unter Beilage der Traktandenliste eingeladen.

 

Die Generalversammlung hat die folgenden unentziehbaren Aufgaben:

a)       Wahl bzw. Abwahl des Vorstandes sowie der Revisionsstelle

b)      Festsetzung und Änderung der Statuten

c)       Abnahme der Jahresrechung und des Revisionsberichtes

d)      Beschluss über das Jahresbudget

e)       Festsetzung von Mitgliederbeiträgen

f)        Behandlung von Ausschlussrekursen

An der Generalversammlung besitzt jedes Mitglied eine Stimme. Die Beschlussfassung erfolgt mit einfachem Mehr.

 

9. Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens zwei Personen, nämlich dem Präsidenten/der Präsidentin und dem Vizepräsidenten/der Vizepräsidentin.

Der Vorstand vertritt den Verein nach aussen und führt die laufenden Geschäfte. Der Vorstand führt Buch über die Einnahmen und Ausgaben sowie über die Vermögenslage.

Der Vorstand amtet ehrenamtlich.

 

10. Die Revisionsstelle

Die Generalversammlung wählt jährlich eine Revisionsstelle.

 

11. Unterschrift

Der Verein wird verpflichtet durch die Kollektivunterschrift des Präsidenten oder Vizepräsidenten zusammen mit einem weiteren Mitglied des Vorstandes.

 

12. Haftung

Für die Schulden des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

 

13. Statutenänderung

Die vorliegenden Statuten können abgeändert werden, wenn die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder dem Änderungsvorschlag zustimmen.

  

14. Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann mit einfacher  Mehrheit beschlossen werden, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder an der Versammlung teilnehmen.

Nehmen weniger als ein Drittel aller Mitglieder an der Versammlung teil, ist innerhalb zweier Monate eine zweite Versammlung abzuhalten. An dieser Versammlung kann der Verein auch dann mit einfacher Mehrheit aufgelöst werden, wenn weniger als ein Drittel der Mitglieder anwesend sind.

Bei einer Auflösung des Vereins beschliesst die Generalversammlung über die Verwendung des  Vereinsvermögens.

Eine Fusion kann nur mit einer anderen wegen Gemeinnützigkeit oder öffentlichen Zwecks von der Steuerpflicht befreiten juristischen Person mit Sitz in der Schweiz erfolgen. Im Falle einer Auflösung werden Gewinn und Kapital einer anderen wegen Gemeinnützigkeit oder öffentlichen Zwecks steuerbefreiten juristischen Person mit Sitz in der Schweiz zugewendet.

 

15. Inkrafttreten

Diese Statuten sind an der Gründungsversammlung vom 3. Februar 2014 angenommen worden und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.

Die an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 16. Juni 2014 vorgenommene Ergänzung von Artikel 14, Absatz 4, tritt unmittelbar im Anschluss an die Generalversammlung vom 16. Juni 2014 in Kraft.

Die an der Generalversammlung vom 6. März 2017 beschlossenen Änderungen und Ergänzungen von Artikel 2 bis 4 und 10 treten unmittelbar im Anschluss an die Generalversammlung vom 6. März 2017 in Kraft.

 

-------------------------------------

 

Der Präsident                         Der Vizepräsident                      Vorstandsmitglied

 

 

................................      ...............................         .......................................

Peter Aebersold Ingold           Oliver Messerli-Hudson              Silvia Rothenbühler-Brechbühl

 

 

 

 

Neueste Kommentare

16.06 | 12:17

für mi isch's geng e Gnuss, i alte Chischte z'nusche!

...
04.06 | 11:08

Herrliche, wunderschöne Fotos. Freuen uns auf die Einweihung der Ländte

...
02.06 | 22:39

gutes spiel : )

...
26.07 | 14:33

Wenn Thun mehr Thun will für den Tourismus, sollte wirklich das Angebot für die Schiffahrt erweitert werden, nicht immer weniger und kläglicher. Gute Idee!

...